Zur Unternehmensseite
Willkommen
Physiotherapie
Ergotherapie
Logopädie
Ambulante Physiotherapie
Willkommen
Manuelle Therapie am Knie

Unser Team aus PhysiotherapeutInnen, ErgotherapeutInnen und LogopädInnen arbeitet mit allen Fachabteilungen der Klinik zusammen. Unser Ziel ist es Sie im Zuge unseres ganzheitlichen Behandlungskonzepts bestmöglich stationär sowie ambulant zu betreuen.

Unsere Therapeutinnen und Therapeuten sind zum größten Teil seit vielen Jahren bei uns beschäftigt und arbeiten auf hohem fachlichem Niveau interdisziplinär im Team zusammen, damit Sie Ihre Ziele optimal erreichen können.

Physiotherapie
Patient bei der Physiotherapie

Während Ihres Aufenthalts in unserer Klinik steht die Stabilisierung und Besserung Ihrer Krankheit im Vordergrund. Primärer Ansatzpunkt ist das Bewegungssystem und das Bewegungsverhalten der PatientInnen. Ziel ist es, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, um den Heilungsprozess aktiv und selbstständig zu unterstützen sowie fortzuführen und erneuten Problemen vorzubeugen.

Die Abteilung für Physiotherapie besteht aus 15 PhysiotherapeutInnen unter der Leitung von Frau Julia Babczynski und Herr Roman Rube.

Regelmäßige externe und interne Fortbildungen garantieren, dass unser Team immer auf dem neuesten Wissensstand ist - zum Wohle unserer PatientInnen. Im Haus St. Elisabeth unterstützt das Team gemeinsam mit der Ergotherapie und der Logopädie schwerpunktmäßig die Geriatrie. Die PhysiotherapeutInnen im Haus St. Petrus sind in allen Fachabteilungen vertreten.

Ergotherapie

Ergotherapie in der Geriatrie - für Selbständigkeit im täglichen Leben

Ergotherapie im Haus St. Elisabeth

Ergotherapie unterstützt und begleitet Menschen jeden Alters, die in ihrer Handlungsfähigkeit eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht sind. Ziel ist, sie bei der Durchführung für sie bedeutungsvoller Betätigungen in den Bereichen Selbstversorgung, Produktivität und Freizeit in ihrer persönlichen Umwelt zu stärken. Hierbei dienen spezifische Aktivitäten, Umweltanpassung und Beratung dazu, dem Menschen Handlungsfähigkeit im Alltag, gesellschaftliche Teilhabe und eine Verbesserung seiner Lebensqualität zu ermöglichen.

Unsere Ziele

  • Förderung und Stabilisierung von vorhandenen und verloren gegangenen geistigen, sozialen und körperlichen Fähigkeiten
  • Vermeidung/ Verminderung von Abhängigkeit und Isolation
  • Training von lebenspraktischen und alltagsrelevanten Handlungen
  • Erweiterung und Erhaltung des Bewegungsausmaßes aller Gelenke
  • Verbesserung der Handlungs- und Bewegungsplanung und -durchführung
  • Förderung der Wahrnehmung in allen Sinnesbereichen
  • Förderung und Stabilisierung von Gedächtnisleistungen, Aufmerksamkeit, Konzentration und Orientierung

Unsere Therapiemöglichkeiten

  • motorisch-funktionelle Therapie (Grob- und Feinmotorik-Koordination - Sensibilität)
  • psychosoziale Therapie
  • ATL-Training (Aktivitäten des täglichen Lebens)
  • Wasch- und Anziehtraining
  • Esstraining
  • Küchen- und Haushaltstraining
  • Hirnleistungstraining
  • Hilfsmittelversorgung

Die Patienten werden einzeln oder in Gruppen in der eigens dafür eingerichteten Ergotherapieabteilung behandelt.

Logopädie
Logopädie im Gemeinschaftskrankenhaus

Unsere LogopädInnen untersuchen und behandeln Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen der Patientinnen und Patienten, die sich überwiegend auf der Geriatrie und bei entsprechender Indikation auch auf den Intensivstationen der Klinik befinden. Der Schwerpunkt der Therapie richtet sich dabei ganz nach den individuellen Fähigkeiten des Patienten.

Beispiel Schluckstörung 

Die Diagnostik und Behandlung von Schluckstörungen setzt viel Erfahrung und hohes Fachwissen voraus. Das Schlucktraining erfolgt zu den verschiedenen Mahlzeiten in enger Zusammenarbeit und Absprache mit dem pflegerischen und ärztlichen Team. Ziel ist es, ein versehentliches Verschlucken von Nahrung in die Luftröhre und damit die Gefahr einer Lungenentzündung zu verhindern. Die Patienten und auch ihre Angehörigen werden über Risiken aufgeklärt. Es wird eine individuell angepasste, möglichst nicht gefährdende Ernährungsform erarbeitet. Flüssigkeiten/Suppen werden bei Bedarf mit geschmacks-neutralen Mitteln angedickt.

Ambulante Physiotherapie
Physiotherapie im Gemeinschaftskrankenhaus

Nutzen Sie auch unser ambulantes Therapieangebot.
Wir unterstützen Sie gerne präventiv zur Vorbeugung, rehabilitativ nach chirurgischen Eingriffen, konservativ, als auch vorbereitend auf eine bevorstehende Operation.

Unsere Leistungen

  • Medizinische Trainingstherapie
  • Sportphysiotherapie
  • Manuelle Therapie
  • PNF (Propriozeptive neuromuskuläre Fascilitation)
  • Bopath
  • Reflektorische Atemtherapie
  • Schlingentisch-Therapie
  • Elektrotherapie
  • Kinesio-Taping
  • Triggerpunkttherapie
  • Thermotherapie
  • Klassische Massage
  • Reflexzonentherapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Craniosacrale Therapie

Dazu benötigen Sie von Ihrem niedergelassenen Arzt eine Heilmittelverordnung (gesetzliche/private Krankenversicherungen oder Berufsgenossenschaft)

Erreichbarkeit Auto/ÖNV

Terminvereinbarungen / Kontakt
Haus St. Petrus

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.