Gastroenterologie

Gastroenterologie

Endoskopie
Endoskopie

Dieser Schwerpunkt unserer Abteilung umfasst Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Verdauungsorgane (Magen-Darm, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse, Leber). Hierbei bilden die diagnostische und interventionelle Endoskopie und die Diagnostik und Therapie bösartiger Krebserkrankungen der Verdauungsorgane und ihrer Vorläufer einen besonderen Schwerpunkt. Diagnostik und Therapie erfolgen regelhaft in interdisziplinärer Kooperation mit der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Morbus Crohn / Colitis Ulcerosa / Mikroskopische Kolitis)

Wir betreuen – gemeinsam mit den niedergelassenen Kollegen der Gastroenterologie – Patienten mit komplizierten Verläufen bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, insbesondere solche, bei denen eine enge interdisziplinäre Abstimmung mit der Abteilung für Viszeralchirurgie erforderlich ist (z. B. fehlendes Ansprechen auf Behandlung / Fistelbildung / entzündliche Komplikationen). Hierzu wird eine interdisziplinäre viszeralmedizinische Sprechstunde (Dienstags 11.00-14.00h) angeboten. Wir sind Mitglied im Kompetenznetz chronisch entzündliche Darmerkrankungen e. V.

Spezielle Leistungen, die angeboten werden umfassen u. a.:

  • HDTV und Chromoendoskopie zur Dysplasiediagnostik bei langjähriger Colitis ulcerosa
  • Dünndarmdiagnostik (incl. Kapselendoskopie, Ballonenteroskopie)
  • H2-Atemtests bei Verdacht auf Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten
  • endoskopisch interventionelle Therapie (Ballondilatation, Injektionstherapie)
  • sonographisch oder computertomograpisch geführte Drainage von Abszessen
  • spezielle medikamentöse Therapie incl. Therapie mit "biologicals" (Antikörpertherapie)

In der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie besteht eine besondere Expertise in der proktochirurgischen und viszeralchirurgischen Therapie von Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen.

Erkrankungen von Speiseröhre, Magen, Dünn- und Dickdarm

Hierzu zählen u.a. die gastroösophageale Refluxerkrankung (Sodbrennen) und ihre Komplikationen wie Barrett Ösophagus (Präkanzerose) und Verengungen der Speiseröhre. Auch die Abklärung und Therapie anderer Ursachen von Schluckstörungen , wie z. B. ein Zenkerdivertikel oder eine Achalasie verursacht werden).

Spezielle Leistungen umfassen u.a.:

  • hochauflösende (HDTV / Zoom-) Endoskopie mit Färbetechnik (Chromoendoskopie)
  • Impedanz pH Metrie (Messung von Säurerückfluß in die Speiseröhre)
  • HR-Manometrie (Messung der muskulären Funktion der Speiseröhre)
  • Weitung von Engstellen (Ballondilatation, Bougierung, Einbringen von Stents)
  • Spezielle Ballondilatation bei Achalasie
  • Perorale endoskopische Myotomie (POEM) bei Achalasie
  • Endoskopische Divertikelspaltung bei Zenkerdivertikel

In der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie besteht eine besondere Expertise in der gelegentlich hilfreichen chirurgischen Therapie der Refluxerkrankung.

Weitere Informationen zum Thema "Wenn die Speiseröhre brennt" in diesem Vortrag von Prof. Dumoulin.

Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse, Leber und Gallenwege

Hierzu zählen u.a. das Gallensteinleiden und die akute und chronische Bauchspeicheldrüsenerkrankung (Pankreatitis) und Folgezustände wie Pseudozyste oder Abszeß aber auch die Abklärung von Leberherden und die Diagnostik / Therapie von akuten und chronischen Lebererkrankungen und deren Komplikationen wie Leberzirrhose, Aszites (Bauchwassersucht), Ösophagus- und Fundusvarizenblutung.

Spezielle Leistungen sind u.a.:

  • Endoskopischer Ultraschall der Gallenwege und Bauchspeicheldrüse (ggf. mit Punktion)
  • Kontrastmittel-Sonographie bei umschriebenen Leberherden
  • Sonographisch geführte Leberbiopsien
  • Papillen-Manometrie (Funktion des Schließmuskels am Gallen-/ Pankreasgang)
  • Endoskopie der Gallenwege (ERCP, Cholangioskopie)
  • Therapeutische Endoskopie (sog. ERCP, Papillotomie, Entfernung von Steinen aus Gallen- oder Pankreasgangsystem, Weitung von Engstellen durch Dilatation / Stents)
  • Endosonographisch transluminale Drainage / Nekrosektomie nach Pankreatitis

In der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie besteht eine besondere Expertise in der oftmals notwendigen chirurgischen Therapie dieser Krankheitsbilder.

Akute und chronische Magen-Darm-Blutungen

Akute oder auch chronische Blutungen des Magen-Darm-Traktes können vielfältige Ursachen haben, deren Abklärung und endoskopische Therapie oftmals notfallmäßig erfolgen muss. Hierfür steht eine 24-Stunden-Rufbereitschaft Endoskopie zur Verfügung.

Das Leistungsspektrum umfasst u.a.:

  • alle endoskopischen Blutstillungstechniken (incl. OTSC Clip, Nanopartikel Spray)
  • Kapselendoskopie des Dünndarms und des Dickdarms
  • Ballonenteroskopie des gesamten Dünndarms mit Blutstillungsverfahren
  • Im seltenen Fall (1-2x / Jahr) einer endoskopisch nicht zu beherrschenden Blutung stehen angiographische Blutstillungsverfahren über die Abteilung für Radiologie oder viszeralchirurgische Eingriffe zur Verfügung.

Ernährungsstörungen, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Durchfallerkrankungen, Divertikelkrankheit

Auch die Diagnostik und Therapie von unklaren Bauchschmerzen, Durchfall, Blähungen, Bauchkrämpfen ist Inhalt des Fachgebiets Gastroenterologie.

Das Leistungsspektrum umfaßt:

  • Endoskopische Diagnostik, auch im Dünndarm (Videokapsel / Ballonenteroskopie)
  • H2-Atemtests (bei Verdacht auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten)
  • Messung der Magen-Darm Passagezeit (Atemtests, Hinton Test)
  • Einbringen von Ernährungssonden (z. B. perkutane Gastro- oder Jejunostomie)
  • Ernährungsberatung
  • Abklärung bei v. a. Mastzellerkrankung (Kooperation mit Prof. Dr. Molderings)
  • Betreuung von Patienten mit Zoeliakie

In der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie besteht eine besondere Expertise in der minimal-invasiven (laparoskopischen) Darmchirurgie.

Krebserkrankungen des Verdauungssystems

Diese sind ausführlich unter dem Menüpunkt gastrointestinale Onkologie dargestellt.

 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Dumoulin, Franz Ludwig

Chefarzt Innere Medizin

Haus St. Elisabeth / Prinz-Albert-Str. 40
53113 Bonn
Tel:  Durchwahl:+49 228 508-1561 / Terminvereinarung:+49 228 508-7274
Fax: Durchwahl:+49 228 508-1562 / Terminvereinbarung:+ 49 228 508 1610
inneremedizin@gk-bonn.de

 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen