Zur Unternehmensseite

Nun sind Sie Eltern - wir gratulieren herzlich!

Baby
Weil uns die Gesundheit Ihres Kindes auch nach der Geburt das Wichtigste ist!

Die Zeit direkt nach der Entbindung gehört fast ganz Ihnen, Ihrem Baby und Ihrem Partner. Sie werden Ihr Baby das erste Mal anlegen, Ihr Partner wird es baden und Sie können dann gemeinsam das "kleine Wunder Mensch" genießen. Wir versuchen, Ihnen dabei die größtmögliche Ruhe zu gewähren. Nur so können Sie diese ersten Momente des Glücks richtig erfassen.

Aus Mann und Frau werden durch die Geburt nun auch Vater und Mutter - und auch ältere Geschwister müssen sich in ihre neue Rolle hineinfinden. Um dieses Zusammenwachsen und Kennenlernen zu fördern, haben wir die sonst übliche Trennung von Mutter und Kind auf der Wochenstation in eine familiengerechte Betreuung umgewandelt. Mutter und Kind werden als eine Einheit betrachtet und durch eine Krankenschwester/ Kinderkrankenschwester betreut. Dieses Prinzip der integrativen Wochenbettpflege besteht nicht mehr aus einer starren Stationsroutine, die den Tagesablauf von Mutter und Kind bestimmt, der Stationsablauf richtet sich vielmehr nach dem Rhythmus des Kindes und der Eltern.

Ihr Aufenthalt

Die Zimmer

In aller Regel "bewohnen" Sie mit Ihrem Baby ein 2- oder 3-Bett-Zimmer, die alle mit Dusche und WC ausgestattet sind. Wahlleistungspatienten können auch ein Einzelzimmer bekommen.

Alle Betten verfügen über ein eigenes Telefon, das Sie für die Zeit Ihres Aufenthaltes anmieten müssen. TV ist kostenlos im Zimmer.

In Absprache mit uns können Sie auch eines unserer Familienzimmer nutzen, in dem auch Ihr Partner mit aufgenommen werden kann (Zuzahlung: ca. 65,-- €/Tag).
So können Sie die erste gemeinsame Zeit intensiv erleben und genießen. Auch Ihre anderen Kinder können dort "einziehen" - allerdings müssten Sie selbst für eventuell benötigte Kinderbettchen sorgen.


Essen und Trinken

Möchten Sie sich mit den anderen jungen Müttern treffen, austauschen und die eine oder andere Frage besprechen? Haben Sie ein wenig länger schlafen können und wollen dem "Stationsalltag" entfliehen? Dann besuchen Sie morgens und abends doch unser Frühstücks- und Abend-Büffet. Gemeinsam mit Ihrem Baby können Sie von 7:00-10:30 Uhr frühstücken und von 17:00-19:00 Uhr zu Abend essen.

Mittagessen gibt es ab 12:00 Uhr in Ihrem Zimmer. Sie können dabei zwischen zwei Menüs auswählen.

Selbstverständlich können Sie gegen eine geringe Bezahlung gemeinsam mit Ihrer Familie an der Büffet-Form teilnehmen.

Kinderärztliche Untersuchung

In diesen ersten Augenblicken unterstützen nicht nur wir Sie, sondern auch unser kinderärztliches Team:

Praxis Dr. Hubert Radinger

Facharzt für Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Poppelsdorfer Allee 26
53115 Bonn

Telefon: +49 228 695166


Leistungsspektrum:

Ein täglicher Besuch im Krankenhaus (auch an Wochenenden und Feiertagen). An den Wochenenden betreuen abwechselnd die Kinderärztinnen PD Dr. B. Gohlke und Dr. I. Schwalber-Schiffmann unsere kleinen Neugeborenen. 

Die Erstuntersuchung des Neugeborenen findet innerhalb der ersten 24 Stunden statt. 

Ab dem 3. Lebenstag erfolgt die Durchführung der 2. Kindervorsorgeuntersuchung (U 2). 

Eine Blutentnahme zur frühen Diagnostik von 15 angeborenen Stoffwechselstörungen, die, rechtzeitig erkannt, meistens erfolgreich behandelt werden können, kann ab der 36. Lebensstunde durchgeführt werden. 

Für Risikoentbindungen (z.B. Zwillinge, Beckenendlage, Frühgeborene) stehen kinderärztliche Notfallteams des St.-Marien-Hospitals zur Verfügung. 

Hüftultraschall beim Neugeborenen

Während des stationären Aufenthaltes wird bei Ihrem Baby ein sog. Hüftscreening zum Ausschluss von Veränderungen der Hüftgelenke durchgeführt. Diese Untersuchung wird von einer Kinderorthopädin mittels Ultraschall gemacht.

Hebammennachsorge

Die Nachsorge umfasst die Begleitung der Wochenbettzeit zu Hause von Geburt an bis maximal zur 8. Lebenswoche des Kindes durch eine Hebamme. 

Diese Wochenbettbegleitung kann nach vorheriger Absprache durch eine im Haus tätige Hebamme übernommen werden. 

Die Kosten der Nachsorge trägt die Krankenkasse vollständig, unabhängig von dem Zeitpunkt der Entlassung. Möchten Sie ambulant entbinden, d.h. Sie verlassen das Krankenhaus schon 3 - 4 Stunden nach der Geburt, wird der erste Hausbesuch nach Möglichkeit noch am gleichen Tag stattfinden. 

Während der regelmäßigen Hausbesuche, die in den ersten 14 Tagen am häufigsten sind, gibt die Hebamme Hilfestellung bei der Versorgung des Babys und der Rückbildung und Wundheilung der Mutter. Dazu gehört Still- und Ernährungsberatung, Körperpflege, insbesondere Nabelpflege, Babyhandling, Wochenbettgymnastik und Unterstützung bei besonderen Situationen wie Gelbsucht, Koliken und vieles mehr. 

Abgerundet wird die Nachsorge durch den Einsatz alternativer Heilmethoden, so konnte schon mancher Milchstau durch simple Kohlwickel, Akupunktur oder Homöopathie behandelt werden. 


Hebammenhilfe nach der Geburt

Die Krankenkassen zahlen eine häusliche Nachbetreuung
durch eine Hebamme Ihrer Wahl.

Peth, Birgit +49 2222 1620


Weitere Informationen erhalten Sie unter:

Kreißsaal +49 228 508-1550 oder
kreisssaal@gk-bonn.de

Hebammenzentrale +49 228 210195
+49 180 5353527

Rückbildungsgymnastik

Der Rückbildungsgymnastik-Kurs sollte nach einer normalen, unkomplizierten Geburt 6 - 8 Wochen, nach einem Kaiserschnitt 8 - 12 Wochen nach der Geburt beginnen. 

Während der Gymnastikstunden werden Übungen zum Erspüren oder Kräftigen der Beckenbodenmuskulatur gezeigt. Darauf aufbauend werden Becken- und Bauchregion gestärkt. Durch Dehnen und Bewegen des ganzen Körpers kehrt Ihre Körperfitness allmählich wieder zurück.

Terminübersicht

Stillambulanz

Stillen ist für jede Mutter und ihr Kind ein Lernprozeß. Innere Ruhe und Geduld sind besonders in den ersten Tagen eine wichtige Voraussetzung für eine unproblematische Stillbeziehung. Und bei diesem Thema gibt es oft viele Fragen, die wir gerne gemeinsam mit Ihnen besprechen und klären. Selbstverständlich gibt es auch Gründe, nicht zu stillen - auch hierbei beraten wir Sie und stehen in jedem Fall hinter Ihrer Entscheidung. 

Bei vorübergehenden Stillschwierigkeiten werden Sie durch erfahrenes und geschultes Personal (Still- und Laktationsberaterin) individuell unterstützt. 

Die Expertinnen wissen Bescheid in den Bereichen: Ernährung der Mutter, Stillen und Sexualität, Allergien, Medikamente, Milch-Abpumpen bis hin zum späteren Abstillen. 

Im Rahmen unserer "Stillambulanz" geben wir Ihnen, auch nachdem Sie die Klinik verlassen haben, Hilfestellung und Beratung bei Fragen und evtl. auftretenden Problemen wie z.B.: 

  • Brustprobleme
  • Gedeihstörungen des Kindes
  • Kranke Kinder und stillen
  • Ernährung in der Stillzeit
  • Berufstätigkeit und stillen
  • Beikost ab dem 6. Lebensmonat
  • Abstillen

Um Anmeldung wird gebeten:

Telefon: +49 228 508-1241

E-Mail: c.luebcke@gk-bonn.de oder gynaekologie@gk-bonn.de und geburtshilfe@gk-bonn.de

Still-Café

Wir laden Sie, werdende Mütter und Mütter mit Baby, ein, Erfahrungen auszutauschen, sich mit anderen Müttern zu treffen oder sich von einer ausgebildeten Still- u. Lactationsberaterin (IBCLC) beraten zu lassen.

Terminübersicht

Babyschwimmen

Durch das Babyschwimmen - empfohlen ab der 12. Woche, wird die motorische Entwicklung Ihres Kindes gefördert. In 32 °C warmem Wasser paddelt Ihr Baby gemeinsam mit Ihnen und einer Sportpädagogin und macht sogar erste Tauchversuche. 

Sie werden erstaunt sein, wie sicher sich Ihr Baby im Wasser bewegen wird und wie behaglich es sich fühlt. 

Unser Babyschwimmen findet in Kooperation mit dem Zentrum für sensomotorische Früherziehung Remagen statt. 

Ihre Ansprechpartnerin: Claudia Landmann, Sportpädagogin

Telefon: +49 2642 995678
Fax: +49 2642 995679
www.babyschwimmen-bonn.de 

Babymassage - Berührung mit Respekt

Dieser Kurs richtet sich an Eltern mit Babys ab 4 Wochen bis ca. 6 Monate.

Inhalt es Kurses

  • Ganzkörpermassage für ihr Baby
  • Massage gegen Blähungen
  • Stärkung des Bindungsprozesses
  • Austausch mit anderen Eltern 

Der Kurs besteht aus 5x 1,5 Stunden
Kosten: 80€

Informationen und Anmeldung bei Angela Lohr 
(Hebamme, Babymassagekursleiterin, Stillberaterin IBCLC, zertifizierte vorgeburtliche Bindungsförderin, Krankenschwester, Dipl. Berufspädagogin)
E-Mail: amg.lohr@gmail.com
Telefon: 0151 61536825

Kurs zur Vermeidung von Kindernotfällen

Dieser Kurs soll Ihnen Sicherheit im Umgang mit ungewohnten Situationen geben und Sie im Notfall handlungsfähig machen.

Ihr Ansprechpartner: Heiner Koensgen, Fachkrankenpfleger für Anästhesie und Intensivmedizin Lehrrettungsassistent

Kostenbeitrag 20,00 Euro

Terminübersicht

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.