Wissen von A bis Z
Willkommen

Rahmenbedingungen

Hier finden Sie alle Informationen rund ums Thema Ausbildung.

Ausbildungsbeginn/ Ausbildungsdauer

  • 1. Oktober des Jahres
  • Dauer: 3 Jahre

Ausbildungsstruktur

  • Schulblöcke von vier bis sechs Wochen
  • Dazwischen Praxiseinsätze

Ausbildungsvergütung

    1. Ausbildungsjahr: 1140,69 EUR (brutto)
    2. Ausbildungsjahr: 1202,07 EUR (brutto)
    3. Ausbildungsjahr: 1303,38 EUR (brutto)
    (ab 1.1.2019)

Ausbildungsverständnis

Präambel
Gemäß seinem Leitbild, sichert das Gemeinschaftskrankenhaus Arbeitsplätze und stellt Ausbildungsplätze zur Verfügung. Angelehnt daran haben wir, die Mitarbeiter der Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe, unser Ausbildungsverständnis entwickelt mit dem Ziel, unser Handeln transparent zu machen und allen Beteiligten eine Orientierung zu geben.

Auftrag
Unser Auftrag ist die Durchführung der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung mit erfolgreichem Ausbildungsabschluss.

Ausrichtung
Unsere Auszubildenden sollen zu verantwortlichem und kompetenten Pflegehandeln auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes entsprechend des Leitbildes des Gemeinschaftskrankenhauses befähigt werden. Dazu gehört die Begleitung von pflegebedürftigen Menschen in allen Lebensphasen und Lebenssituationen.

Lernen und Lehren
Wir schaffen Rahmenbedingungen, damit jeder Auszubildende in seiner einmaligen Persönlichkeit sein Ausbildungsziel erreichen kann. Das bedeutet, dass wir durch entwicklungsorientierte Förderung die Lernenden jederzeit unterstützen. Ein vertrauensvolles Miteinander mit Wertschätzung, Loyalität und Ehrlichkeit in Gemeinschaft sind für uns unabdingbare Voraussetzungen für eine positive Lehr-/Lernatmosphäre. Neben der Wissensvermittlung sehen wir uns in der Lehrerrolle als Vorbild, Berater und Moderator. Im Hinblick auf die Sicherung der Pflegequalität steht für uns die Verantwortung gegenüber den Schülern und den uns anvertrauten Patienten im Vordergrund.  

Kooperation
Wir legen Wert auf die konstruktive Kooperation mit allen beteiligten Akteuren der Ausbildung. Das beinhaltet neben dem Kontakt zu den Praxisanleitern und den Kollegen auf den Stationen auch den Austausch mit den Mitarbeitern der externen Einsatzstellen und den externen Dozenten.    

Berufsverständnis
Wir fördern die kritische Auseinandersetzung mit berufspolitischen und ethischen Fragestellungen. Dies ist für uns gleichermaßen Ausdruck von Professionalität und Haltung. Berufliche Entwicklungsperspektiven bahnen wir an. Wir vermitteln ein Pflegeverständnis, dass soziale, kulturelle und religiöse Bedürfnisse berücksichtigt. Patienten werden in ihrer Ganzheitlichkeit angenommen und in ihrer Eigenständigkeit gefördert.

Ausbildungsvoraussetzung

  • Gesundheitliche Eignung 
  • Realschulabschluss oder eine gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung bzw. Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung und zweijährige, abgeschlossene Berufsausbildung oder ein Abschluss als KrankenpflegehelferIn / AltenpflegehelferIn

Bewerbungszeitraum

  • Ganzjährig

Bewerbungsunterlagen

Folgende Unterlagen sollte Ihre Bewerbungsmappe enthalten: 

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Kopie des Schulabschlusszeugnisses und/oder des letzten Zeugnisses
  • Ggf. Kopie bisheriger Arbeits- bzw. Praktikumzeugnisse
  • Ggf. Anerkennung und Übersetzung ausländischer Zeugnisse
  • Ggf. Aufenthalts- und Arbeitsgenehmigung

Adressat der Bewerbung:
Oliver Faust
Schulleitung Schule für Gesundheits- und Pflegeberufe
Prinz-Albert-Straße 40, 53113 Bonn 
E-Mail: o.faust@gk-bonn.de
Tel.: 0228/ 508 1800 

Bewerbungsverfahren

Wir führen ein Bewerbungsassessment mit mehreren Bewerbern gleichzeitig durch. Nach einer Präsentation über die Schule und die Ausbildung, haben Sie untereinander die Gelegenheit  ins Gespräch zu kommen. Bei Einzelgesprächen haben Sie und wir die Möglichkeit individuelle Fragen zu klären. Meist bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit, mit unseren Auszubildenden über deren Erfahrungen in der Ausbildung zu sprechen. Zum Abschluss bekommen Sie Informationen über den weiteren Verlauf des Bewerbungsverfahrens. Es ist unser Wunsch, dass Sie uns kennenlernen und wir alle Ihre Fragen beantwortet haben.

Dienstkleidung

Dienstkleidung für die praktische Ausbildung wird vom Arbeitgeber zur Verfügung gestellt. 

ERASMUS Programm

In Einzelfällen ist ein Auslandsaufenthalt über das ERASMUS Programm möglich.

Job-Ticket

Ein Jobticket kann auf Wunsch erworben werden und kostet monatlich 52,25 EUR. Der Betrag wird bei Abnahme eines Tickets direkt vom Gehalt abgezogen.

Praxisanleitung

Auf allen Stationen arbeiten Praxisanleiter mit einer berufspädagogischen Weiterbildung. Die Praxisanleiter begleiten unsere Auszubildenden in der praktischen Ausbildung. 

Urlaub

30 Tage, 5 Tage davon können frei verplant werden. In der Jahresübersicht sind Urlaubszeiten lange im Voraus zur persönlichen Planung ersichtlich.

Wohnheimzimmer

Wohnheimzimmer stehen für Auszubildende mit einem weiten Anfahrtsweg zur Verfügung
Die Zimmer haben eine Größe von 19-21 qm.
Mietkosten: ca. 10,40 EUR /qm, inkl. Nebenkosten
Jedes Zimmer verfügt über ein eigenes Bad. Die Zimmer sind nicht möbliert. Auf jeder Etage befindet sich eine Gemeinschaftsküche mit abschließbaren Kühlfächern. Eine Waschmaschine und ein Trockner stehen ebenfalls jeder Etage zur Verfügung.


 
 
 
 
648
 
 
 
 
 
 
 

Diese Website verwendet Cookies.
Unsere Cookies helfen uns dabei, Ihnen ein bestmögliches Surferlebnis zu bieten und unsere Website ständig für Sie zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button „Akzeptieren“ erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Diese Verwendung können Sie durch das Klicken auf die vorhandene Schaltfläche individuell einstellen. Weitere Informationen über die Nutzung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.