Zur Unternehmensseite

29.07.2021

Mitarbeitende helfen Mitarbeitenden am Gemeinschaftskrankenhaus Bonn nach Flutkatastrophe

Als überregionales Gesundheitszentrum und Arbeitgeber im Großraum Bonn ist die Hochwasserkatastrophe im Landkreis Ahrweiler und entlang der Erft nicht spurlos am Gemeinschaftskrankenhaus Bonn vorbeigegangen. Leider haben auch Mitarbeitende unseres Hauses Verluste hinnehmen müssen.

Bereits kurze Zeit nachdem das Ausmaß der Katastrophe ersichtlich wurde, hat die Krankenhausleitung deshalb Maßnahmen zur Unterstützung und Entlastung der betroffenen Kolleg*innen in dieser schwierigen Zeit getroffen, wie beispielsweise die Bereitstellung von Notunterkünften im unserem Haus St. Petrus, zusätzliche Freistellungen und einen Hilfsfond von Mitarbeitenden für betroffene Mitarbeitende.

Wir freuen uns daher sehr, dass dank der großen Solidarität und Spendenbereitschaft unserer Beschäftigten in diesen Hilfsfond für die von der Flutkatastrophe betroffenen Kolleg*innen eine Gesamtsumme von bisher 40.495€ gespendet wurde, wie Krankenhausoberer Christoph Bremekamp und Vorsitzender der Mitarbeitervertretung Axel Jähnert nun verkünden konnten. Dieser Betrag wurde seitens des Krankenhauses um weitere 20.000€ erhöht. Somit konnten wir unseren betroffenen Mitarbeitenden eine Mindestunterstützung von 2000€ zusichern, was mit großer Dankbarkeit angenommen wurde.

Für die Opfer der Hochwasserkatastrophe wird die Bewältigung dieser Krise ein langer Weg werden. Wir möchten unseren betroffenen Mitarbeitenden in dieser Zeit beistehen und hoffen, sie auf mit dem Hilfsfond finanziell unterstützen zu können. Auch sind wir überwältigt von der Solidarität innerhalb der Mitarbeiterschaft, und danken allen, die dem Spendenaufruf gefolgt sind.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.