28.08.2017

Geriatrie im Dialog - Diabetes im Alter! Besonders behandelt?

Am 30.08.17, von 17-19 Uhr, findet im Haus St. Elisabeth wieder die Veranstaltung Geriatrie im Dialog statt.

Geriatrie im Dialog - Diabetes im Alter! Besonders behandelt?

Bei der Behandlung von Diabetes kommt es nicht nur auf den Typ der Erkrankung an, sondern auch das Alter. Die Stoffwechselkrankheit hat verschiedenste Begleitkrankheiten, welche im Hinblick auf das Alter unterschiedlich angegangen werden. Medikamente wirken oft anders und das Risiko von Nebenwirkungen steigt mit dem Alter. Die größte Gefahr des schlecht behandelten Diabetes ist die Unterzuckerung. Unfall- und Sturzgefahr sind dabei vorprogrammiert. Um das zu vermeiden ist Fachwissen von Geriatern gefragt.
Chefarzt der Geriatrie, Frank Otten, informiert in der Arzt-Patienten-Reihe „Geriatrie im Dialog“ über das Thema. Patienten und Interessierte können mit ihm ins Gespräch kommen und ihre Fragen stellen.
Die Veranstaltung findet im Konferenzraum des Hauses St. Elisabeth, am 30.08.17 von 17-19 Uhr statt.
Der Eintritt ist frei und eine vorherige Anmeldung nicht erforderlich. 

 
 
 
0
 
 
 
 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen