Zur Unternehmensseite

13.11.2014

70 Interessierte kamen zum Patienten-Seminar „Aus dem Takt“

Patienten-Seminar "Aus dem Takt – Diagnose und Therapie von Herzrhythmusstörungen" stieß auf großes Interesse.

Viele Menschen sind von Herzrhythmusstörungen betroffen. Es besteht eine große Unsicherheit darüber, ob diese harmlos oder gefährlich sind und wie sie behandelt werden können. Allein an Vorhofflimmern, der häufigsten Form von Herzrhythmusstörungen, leiden in Deutschland nach Angaben des Kompetenznetzes Vorhofflimmern fast 1,8 Millionen Menschen. Deshalb widmen sich die "Herzwochen", die alljährlich veranstaltet werden, um auf die Risiken und Therapiemöglichkeiten von Herzerkrankungen aufmerksam zu machen, 2014 diesem Thema.


Aus diesem Anlass lud das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn alle Interessierten zum Patienten-Seminar "Aus dem Takt - Diagnose und Therapie von Herzrhythmusstörungen" ein.
Neben Kardiologe PD Dr. med. Luciano Pizzulli, der Chefarzt am Bonner Gemeinschaftskrankenhaus ist und die Bonner Herzsportgruppe leitet, beantwortete auch sein niedergelassener Kollege, Dr. med. Jochen Kuhl die Fragen des Publikums.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.