Zur Unternehmensseite

19.12.2013

Unsere Orthopäden weiter an der Spitze in NRW

Laut FOCUS-Spezial "Rücken und Gelenke" ist das Zentrum für Orthopädie erneut unter den besten 25 Kliniken bundesweit und somit Spitze in NRW.

Unsere Orthopäden weiter an der Spitze in NRW

Das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn ist erneut die einzige Klinik in der Region, die es im Fachbereich Orthopädie unter die besten 25 Kliniken Deutschlands geschafft hat. Dies ergab jetzt die neue "Focus"-Studie für das Focus-Spezial "Gesundheit: Rücken und Gelenke". Für die Studie hat das Magazin verschiedene Kriterien zu Grunde gelegt: Arzt- und Patientenempfehlungen, Publikationen der Ärzte sowie dessen Behandlungsspektrum. Ferner wurden der Focus-Klinikscore hinzugezogen, die Reputation des Arztes sowie die medizinische Qualität hinterfragt.Im Bereich der Orthopädie überzeugte das Bonner Zentrum für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sportmedizin (ZOUS) und belegte im bundesweiten Vergleich Platz 18. Auf dem Gebiet der Kniechirurgie wurde Chefarzt Dr. Holger Haas als einziger Spezialist in Bonn genannt. Und auch bei der Hüftchirurgie wurde er als Experte in Bonn genannt."Die gesamte Belegschaft des Gemeinschaftskrankenhauses und insbesondere wir als Krankenhausleitung freuen uns mit unseren Kollegen vom ZOUS über die Würdigung ihrer konstant guten Leistung" sagt Krankenhausoberer Christoph Bremekamp. Die Abteilung, deren Motto "Bewegung ist Leben" ist, zählt mit ihren 145 Betten und allein 24 ärztlichen Mitarbeitern zu den größten ihrer Art in ganz Deutschland. Mit besonderem Stolz kann das Team um die Chefärzte Dr. med. Holger Haas und Dr. med. Jochen Müller-Stromberg auf die Bewertung blicken: "Dass die Patienten mit unserer Arbeit zufrieden sind, hat für uns oberste Priorität." meint Dr. Müller-Stromberg. Das Ergebnis der Studie sei wegweisend für Patienten, die auf der Suche nach einer qualifizierten Behandlung auf höchstem Niveau sind. "Es ist schön, wenn man als Team für seine Arbeit ein derart positives Feedback auch von den niedergelassenen Kollegen bekommt." freut sich sein Kollege Dr. Haas. Das gute Ergebnis sei für die gesamte Abteilung ein Ansporn, auch weiterhin in die Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Pflegepersonal zu investieren, denn nur so könne auf lange Sicht ein solch hoher Standard gehalten werden.

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.