Zur Unternehmensseite

11.11.2013

Netzwerke stärken Prävention und Hygiene: Gemeinschaftskrankenhaus Bonn erhält mre-Qualitätssiegel

Das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn hat nun das wichtige mre-Hygiene-Qualitätssiegel erhalten und zeigt somit sein Engagement für ein keimfreies sicheres Krankenhaus.

Hygienezertifikat erhalten


Das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn ist mit dem mre-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden. Privatdozent Dr. Jochen Textor, der Ärztliche Direktor des Klinikums, und Krankenhausoberer Christoph Bremekamp bekamen die Urkunde am Samstag im Rahmen einer Feierstunde in der Aula der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn überreicht. Damit werden die Bemühungen des Klinikums bei der Prävention von multiresistenten Erregern gewürdigt.


Diese multiresistenten Erreger, denen auch mit Antibiotika nicht beizukommen ist, nehmen in den letzten Jahren dramatisch zu. Damit wächst auch die Gefahr für Patienten, sich im Krankenhaus mit einem solchen Erreger zu infizieren. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, werden bundesweit Netzwerke gebildet, die von den Gesundheitsämtern der beteiligten Kreise und Kommunen koordiniert werden. Ihre Hauptaufgabe ist es, das infektionshygienische Management multiresistenter Erreger in Gesundheits- und Gemeinschaftseinrichtungen zu koordinieren. Denn ein abgestimmtes Handeln ist gut für eine bessere Prävention.


Das mre-netz regio rhein-ahr gibt es seit September 2010. Es ist das erste Ländergrenzen übergreifende Netzwerk, denn ihm gehören neben dem Rhein-Sieg-Kreis, dem Oberbergischen Kreis, dem Rhein-Erft-Kreis, dem Rheinisch-Bergischen Kreis, der Bundesstadt Bonn, den Städten Köln und Leverkusen auch die Kreise Ahrweiler und Neuwied an.


Das Gemeinschaftskrankenhaus nimmt die Verantwortung, die mit dem Zertifikat verbunden ist sehr ernst und sieht es als seinen Auftrag, seine bisher schon sehr hohen Standards noch weiter auszubauen. Das Siegel, das das Gemeinschaftskrankenhaus erhielt, geht über die gesetzlichen Vorgaben in Sachen Hygiene übrigens deutlich hinaus.




Stellvertretend für das Gemeinschaftskrankenhaus nimmt PD Dr. med. Jochen Textor (vierter v. links) die Urkunde entgegen
Stellvertretend für das Gemeinschaftskrankenhaus nimmt PD Dr. med. Jochen Textor (vierter v. links) die Urkunde entgegen

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.