Zur Unternehmensseite

10.11.2013

Rund 1.000 Besucher beim Gesundheitstag

Der Gesundheitstag des Gemeinschaftskrankenhauses am Wochenende war ein voller Erfolg. Knapp 1.000 Besucherinnen und Besucher hörten Medizin-Vorträge, machten Gesundheitschecks und diskutierten beim MediTalk.

Gesundheitstag im Rheinischen Landesmuseum


Der Gesundheitstag, den das Gemeinschaftskrankenhaus Bonn am Samstag, den 9. November im Rheinischen Landesmuseum veranstaltete, war ein voller Erfolg. Knapp 1.000 Besucherinnen und Besucher folgten der Einladung zu Medizin-Vorträgen, Gesundheitschecks und verfolgten die Podiumsdiskussion MediTalk zum Thema
"Der (un-)mündige Patient?!". In informativen Vorträgen klärten unsere Chefärzte die Besucher über aktuelle Entwicklungen der Gesundheitsbranche auf. Daneben bestand die Möglichkeit, an zahlreichen Ständen durch Ausprobieren oder im Gespräch mit Experten neue Geräte, Techniken und Methoden kennenzulernen. So konnte man zum Beispiel mit dem "Age-Explorer", einem speziellen Anzug, der hohes Alter simuliert, für kurze Zeit am eigenen Körper erfahren, wie sich der Alltag älterer Menschen anfühlt. In Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern konnten sich die Besucher unter anderem ihren Blutzucker bestimmen oder ihren Fußdruck messen lassen. Die Veranstaltung "Erfolgreich wiederbeleben" sollte dazu dienen, die Kenntnisse in Erster Hilfe aufzufrischen.

"Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Patienten vor einem Krankenhausbesuch verunsichert sind. Mit dem Gesundheitstag wollten wir den Bürgerinnen und Bürgern einen Eindruck von unserer Arbeit vermitteln und ihre Fragen beantworten.", sagt Krankenhausoberer Christoph Bremekamp. " Die Möglichkeit, vorab mit den Experten zu sprechen, sich fachkundig zu informieren und einiges selbst auszuprobieren, hilft dabei, Berührungsängste abzubauen und Vertrauen zu schaffen.", so Bremekamp weiter.

Einer der Höhepunkte der Veranstaltung war unser Diskussionsforum "MediTalk". Wie schon beim letzen Mal stand auch diesmal ein aktuelles Thema aus dem Gesundheitsbereich im Mittelpunkt. Bei "Der (un-)mündige Patient?!" haben unsere Experten aus Medizin, Wirtschaft und Politik Themen wie Selbstbestimmung, Transparenz und Aufklärung in unserem Gesundheitssystem aufgegriffen und kontrovers diskutiert. Neben unserem internistischen Chefarzt, Professor Dr. Franz Ludwig Dumoulin, haben auch der renommierte Ethiker Prof. Dr. Ludwig Honnefelder, Prof. Dr. Rolf Biniek, Chefarzt an den Rheinischen Landeskliniken Bonn, der Fachanwalt für Medizinrecht Dr. Christoph Roos sowie Michael Kauch, FDP-Gesundheitsexperte, am Podium teilgenommen. Durch das Gespräch führte - auch mit kritischen Fragen - WDR-Journalist Wolfgang Zimmer. Im Anschluss haben die Zuschauer die Chance genutzt, mit spannenden kritischen Fragen das Thema Selbstbestimmung im Krankenhaus angeregt zu diskutieren. Wir danken allen Besuchern für ihr Interesse und unseren Mitarbeitern sowie Kooperationspartnern, die zum Gelingen des Gesundheitstages maßgeblich beigetragen haben.


Bildunterschriftstext

Diese Website verwendet Cookies.
Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Nutzungsverhalten zu sammeln. Personenbezogene Daten werden von uns nicht erhoben und bedürfen, wie z. B. bei der Nutzung von Kontaktformularen, Ihrer expliziten Zustimmung. Weitere Informationen zu den von uns verwendeten Diensten und zum Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen. Ihre Einwilligung dazu ist freiwillig und für die Nutzung der Webseite nicht notwendig.