Zur Startseite
Im Dialog

Medizin im Zentrum

Der Gesundheitstag 2016 – 1.100 Besucherinnen und Besucher interessierten sich für moderne Medizin

Das richtige Behandlungskonzept für jeden Patienten zu finden, dafür ist ein intensiver Austausch zwischen den Abteilungen notwendig. Deshalb  befasste sich der bereits zum 10. Mal stattfindende Gesundheitstag des Gemeinschaftskrankenhauses Bonn nicht mit einem speziellen Thema oder einer einzelnen Erkrankung. Vielmehr wurden unter dem Titel „Medizin im Zentrum“ die fachübergreifenden Kompetenzzentren vorgestellt, deren Chefärzte und leitende Ärzte Vorträge anboten und für Fragen zur Verfügung standen. So gab es zum Beispiel wertvolle Hinweise vom Chefarzt für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie, Prof. Dr. Pascal Knüfermann, zu der Frage, wie sich der Patient vorbereiten kann, um gut gerüstet für eine OP zu sein. Unter anderem fand auch ein Vortrag von Geriatrie-Chefarzt Frank Otten statt, über die Notwendigkeit der besonderen Betreuung älterer Patienten nach einem Unfall, zum Beispiel einem Sturz. PD Dr. Jochen Textor, ärztlicher Direktor am Gemeinschaftskrankenhaus fasste den Zentrumsgedanken zusammen: „Unsere Medizin wird immer spezialisierter und das ist auch wichtig. Um den Patienten aber als ganzen Menschen zu sehen und zu behandeln, ist die Interaktion der verschiedenen Spezialisten notwendig. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Patient von Arzt zu Arzt laufen muss, sondern die Ärzte bewegen sich um den Patienten herum.“ Beim Gesundheitstag konnten die Besucher aber nicht nur die verschiedenen Zentren kennenlernen und den Ärzten das sprichwörtliche „Loch in den Bauch“ fragen, sondern auch praktische Angebote wie Blutdruckmessung, Venenmessung oder einen Ultraschall der Gallenblase wahrnehmen, um gegebenenfalls einen Anfangsverdacht abzuklären oder einfach „auf Nummer sicher zu gehen“. Krankenhausoberer Christoph Bremekamp brachte es noch einmal auf den Punkt: „Nur der gut informierte Patient kann wirklich entscheiden, was er möchte und somit auch bei seiner Genesung mithelfen.“ 

PD Dr. med. Jochen Textor und Volker Groß eröffnen des 10. Gesundheitstag
 
 
 
 
413